Samstag Wohnwagen oder Wohnmobil wiegen

Werbung

Kreis Mettmann. Urlaub im „mobilen Eigenheim“ boomt: Immer mehr Menschen bevorzugen das Reisen mit dem Wohnwagen oder dem Wohnmobil. Flexibel, unabhängig, individuell und die eigene kleine Ferienwohnung immer mit dabei – das sind für viele Urlauberinnen und Urlauber wichtige Vorteile.

Damit der Urlaub auch wirklich erholsam wird und nicht früher als geplant beendet werden muss, bietet die Kreispolizeibehörde Mettmann in diesem Jahr wieder eine kostenfreie Wiegung von Wohnwagen und Wohnmobilen auf der mobilen Achslast-Waage des Verkehrsdienstes am Samstag, 10. Juli, von 9 bis 14 Uhr auf dem Mitarbeiterparkplatz der Polizei in Mettmann, Adalbert-Bach-Platz 1, an. Zulassungsbescheinigungen Teil I (Fahrzeugscheine) vom Zugfahrzeug und Anhänger oder des Wohnmobils sind mitzuführen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Polizeiaktion am 10. Juli dient der Prävention und Information – festgestellte Überladungen werden nicht geahndet.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Verkehrsdienstes geben außerdem wertvolle Tipps und Hinweise zur Ladungssicherung und zur sicheren Reise mit dem Wohnwagen oder dem Wohnmobil. Wer „zu schwer“ unterwegs ist, riskiert sonst nicht nur ein Bußgeld, sondern auch schwere Unfälle. Denn vielen Fahrerinnen und Fahrern von Wohnwagengespannen und Wohnmobilen ist oft leider nicht bewusst, wie schnell ihre Fahrzeuge an die Überladungsgrenze kommen, wenn sie erst einmal Gasflaschen, Wassertanks, Campingzubehör, zusätzliche Freizeitgeräte, Proviant und das persönliche Gepäck verstaut haben.

Foto: Polizei

Werbung