Küche: Schnelle Spargeltaschen

Werbung

Lintorf. Der Monat Mai ist Spargelzeit und Liebhaber der nur kurzfristig angebotenen Stangen haben die Qual der Wahl. Der grüne Spargel ist ein wenig schneller zubereitet, da er nur im unteren Drittel geschält wird. Das gilt für die dunklen lilafarbenen Stangen, deren Spitzen einen intensiv nussigen Geschmack haben, auch. Blätterteig aus dem Kühlregal sollte man immer im Haus haben, dann können einen Überraschungsgäste nicht schrecken. Die heutigen Blätterteigtaschen schmecken warm am besten und sind ein sehr leckerer Snack zum Abendbrot.

Ergibt 6 Taschen: 1 Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal, ca. 10 Stangen Spargel (grün oder lila), 125g Lachs, 1 Becher Kräuter-Crème fraîche, 3 El geriebenen Parmesankäse, Pfeffer, 1 verquirltes Eigelb, (½ Paprikaschote und Paprikapulver für Taschen ohne Spargel)

Die holzigen Enden der Spargelstangen abschneiden. Das untere Drittel schälen und die Stangen halbieren. Das Lachsstück in kleine Würfel schneiden und diese in einer kleinen Pfanne kurz rundherum anbraten und wieder etwas abkühlen lassen. Den Backofen auf 210°C vorheizen.

Den Blätterteig auspacken und mit dem Backpapier auf ein Blech legen. Die Teigplatte an der kurzen Seite halbieren und die entstandenen Hälften jeweils 2 mal durchschneiden so dass 6 Quadrate entstehen. Jedes Quadrat jeweils an einer Ecke wie auf dem Foto zu sehen einritzen. In die Mitte einen Klecks Kräuter-Crème fraîche auf den Teig geben und die Spargelstangen (ggf. etwas kürzen) diagonal darüber legen. Die Lachswürfel dazugeben und alles mit Parmesan bestreuen. Nun die eingeschnittene Ecke so über den Spargel legen, dass der eingeschnittene Rand noch liegen bleibt. Die gegenüberliegende Ecke nun auf die erste Ecke legen und zum Abschluss den schmalen Rand über beide Ecken hinweg klappen. Alle Taschen mit verquirltem Eigelb bestreichen und im vorgeheizten Backofen etwa 15 Minuten backen bis sie goldbraun sind. Aus dem Ofen nehmen, mit dem Backpapier auf einen Kuchenrost ziehen und anschließend sofort servieren.

Für alle, die Spargel nicht so gern mögen kann man die Blätterteigtaschen auch gut mit Lachs und Paprika zubereiten. Anstelle der Spargelstangen werden dafür kleine Paprikawürfel in die Crème fraîche und zum Lachs gegeben. Das Ganz sollte man dann kräftig mit Paprikapulver würzen bevor der Parmesankäse darüber gestreut wird.