Ferdinand der Stier: Kindertheater im LUX

Werbung

Ratingen. Am Sonntag, 23. Oktober, 15 Uhr gastiert wieder das Tom Teuer Theater aus Duisburg im städtischen Jugendzentrum LUX an der Turmstraße 5. Dieses Mal steht das Stück „Ferdinand der Stier“ nach dem Kinderbuch von Munro Leaf auf dem Programm, geeignet ist es für Kinder ab vier Jahren.

Ferdinand der Stier sitzt am liebsten unter seiner Korkeiche und schnuppert den Duft der Mohnblumen. All die anderen jungen Stiere, mit denen er aufwächst, laufen den ganzen Tag umher und puffen und knuffen sich. Sie träumen davon, beim Stierkampf in Madrid auftreten zu dürfen. An dem Tag, als fünf Männer mit ulkigen Bärten den wildesten Stier für den Stierkampf aussuchen, passt Ferdinand nicht auf: Statt ins kühle Gras setzt er sich auf eine Biene und wird gestochen. Das tut weh! Ferdinand schießt hoch, rennt wutschnaubend umher, stampft mit den Hufen und stößt mit den Hörnern um sich. Die fünf Männer halten ihn für den fürchterlichsten Stier weit und breit und nehmen ihn mit zum Stierkampf in die Arena von Madrid. Die Zuschauer jubeln und glauben, dass Ferdinand nun fürchterlich kämpfen wird. Aber weit gefehlt…

Karten für das Kindertheaterstück kosten drei (Kinder) und fünf Euro (Erwachsene). Da die Plätze begrenzt sind, bitten die Veranstalter, Karten möglichst im Vorverkauf zu erwerben. Karten können reserviert werden, Telefon 02102/550-5600 oder info@lux-ratingen.de.

Weitere Information gibt es im Jugendzentrum LUX, Turmstraße 5, und unter www.lux-ratingen.de.

Foto: Tom Teuer Theater