Werbegemeinschaft wirbt um Verständnis

Werbung

Lintorf. Die Werbegemeinschaft Lintorf wirbt bei den Anwohnern des Dorffestes am ersten Septemberwochenende um Verständnis. Ort der Veranstaltung ist die Speestraße vom Lintorfer Markt bis Am Speckkamp (Shell-Tankstelle) und die Krummenweger Straße vom Lintorfer Markt bis Ulenbroich. Die Veranstaltung beginnt mit dem Aufbau am Freitag, 2. September, um 19 Uhr und endet mit dem Abbau am Sonntag, 4. September, um 22 Uhr.

Die Anwohner der Speestraße und der Krummenweger Straße, aber auch in den angrenzenden Gebieten Lintorfer Markt, Konrad-Adenauer-Platz, An der Schmeilt, Ulenbroich, Am Ritterskamp, Am Kohlendey, Wedenhof, Im Kreuzfeld, Am Pohlacker, Am Löken und Am Speckamp, werden von straßenverkehrsregelnden Maßnahmen wie Durchfahrtsbeschränkungen und Halteverboten betroffen sein. Und es wird bestimmt auch etwas lauter als an anderen Tagen, heißt es in einer Information der Werbegemeinschaft für die Anwohner.

„Für die Unannehmlichkeiten, die Sie als betroffene Anwohner im Zusammenhang mit der Durchführung unseres traditionellen Dorffestes und Handwerkermarktes haben, möchte sich die Werbegemeinschaft-Lintorf bei Ihnen schon jetzt entschuldigen“, so der Vorstand der Werbegemeinschaft.

Die Werbegemeinschaft hofft auf Verständnis. Ihr Bestreben sei es, die Attraktivität von Lintorf für die Bürger und auswärtigen Besucher zu erhalten oder noch zu steigern. Der Handwerkermarkt werde von vielen Lintorfern sehr geschätzt, da der Markt ein außerordentlich vielfältiges und interessantes Angebot für die ganze Familie bietet.

„Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf dem Handwerkermarkt, sehr gerne auch an unserem Bierstand auf der Ecke Speestraße und Krummenweger Straße, wo Sie ein leckeres Uerige oder etwas Alkoholfreies trinken können“, heißt es weiter in der Anwohnerinformation.