Weltladen: Orangenaktion ein riesiger Erfolg

Werbung

Lintorf/Duisburg/Essen. Die letzte Lieferung der Orangen für diese Saison ist kürzlich in Westfalen und im Rheinland angekommen. Die Menge, die von November bis März bei SOS Rosarno bestellt wurde ist beeindruckend und war so nicht erwartet worden: 92,99 Tonnen oder 9299 Kisten. Vier Tonnen davon kamen nach Duisburg. Sie wurden zum großen Teil von den Weltläden in Duisburg, Essen und Lintorf verkauft.

Mit dem Verkauf der Orangen konnten zudem Spenden für Mediterranean Hope in Rosarno in Höhe von 28.633,21 Euro eingenommen werden. Der Betrag erhöht sich noch durch den Orangen-Verkauf der letzten Lieferung.

Die Mitarbeiterinnen des Weltladens Lintorf freuen sich über den riesigen Erfolg der Aktion, an dem auch der Weltladen und die Lintorfer ihren Anteil haben. Wir sind überzeugt, dass globale Solidarität  von besonderer Bedeutung ist. Der Faire Handel trage täglich dazu bei, die Arbeits- und Lebensbedingungen vieler Menschen weltweit zu verbessern, äußerten sie gegenüber dem Lintorfer. „Wie erfreulich ist es nun, bei so einem Projekt mitzumachen und umgehend von der Wirkung zu erfahren“, so die Mitarbeiterinnen.

Mit den Orangen konnten die Arbeits- und Lebenssituation der Erntehelfer, das Einkommen der Kleinbauern und die Arbeit von SOS Rosarno substantiell verbessert und gestärkt werden. Es war wegen widriger Bedingungen (steigende Preise für Energie und Material sowie geringere Ernte) keine einfache Erntesaison für SOS Rosarno.

Neben dem Fahrradlampen-Projekt ist auch ein soziales Wohnprojekt für einige Erntehelfer in Rosarno in Planung.