Speestraße: Stadt lässt Parksituation ermitteln

Werbung

Lintorf. Die CDU hatte für die Sitzung des Bezirksausschusses Lintorf-Breitscheid den Antrag eingereicht, dass die Stadtverwaltung die Parksituation auf der Speestraße analysieren soll, um so eine gesicherte Grundlage für die geplante Umgestaltung zu haben (CDU: Parksituation auf Speestraße analysieren).

In der Sitzung am Dienstagabend begründete Theresa Dietz für die Christdemokraten den Antrag noch einmal. Nur mit nachprüfbarem Datenmaterial könne entschieden werden, ob tatsächlich Parkplätze wegfallen könnten.

Planungsamtsleiter Frank Boberg erklärte, dass die Stadtverwaltung bereits ein entsprechendes Gutachten bei einem Planungsbüro in Auftrag gegeben habe. Die Ergebnisse erwartet der Verwaltungsmitarbeiter Ende dieses oder Anfangen kommenden Jahres. Aus seiner Sicht sei der Antrag der CDU daher überflüssig.

Die Christdemokraten zogen daraufhin ihren Antrag zurück.