Smoothie mit Ananas und Basilikum

Werbung

Es ist immer das Gleiche. Wenn gerade keine große Feier ansteht, wachsen die Kräuter im Hochbeet ungebremst und alle bekannten Verwendungsmöglichkeiten sind längst ausgeschöpft. Nun haben wir für unseren ins Kraut schießenden Basilikum und einen Rest Ananas auf springlane.de mal wieder ein tolles Rezept gefunden. Ein Smoothie auf Joghurtbasis, dem die Basilikumblättchen eine ungewohnte, aber sehr angenehme Frische verleihen.

Ergibt 2 Gläser: 20 große Basilikumblätter, 150g Joghurt 3,5% Fett, etwa 200g Ananas geschält, 1 Tl Leinsamen, 1 Tl Honig, 5-6 Pistazien, 3 -4 Eiswürfel je nach Größe

Die Basilikumblättchen waschen und vorsichtig auf einem Küchenpapier abtropfen lassen. Die in Würfel geschnittenen Ananasstückchen in einen Standmixer geben. Alle anderen Zutaten inklusive der Eiswürfel hinzufügen und auf höchster Stufe pürieren. Den Smoothie in zwei Gläser füllen und zum Servieren noch mit 1-2 gehackten Pistazien, einem Stück Ananas und einem Basilikumblatt dekorieren.

Wir haben den Smoothie inzwischen mehrmals zubereitet und einmal auch statt der im Rezept angegebenen Pistazien mit Walnüssen. Auch diese Nussart passt ganz hervorragend zu Ananas und Basilikum.