Küche: Würziges Tomatengericht

Werbung

Lintorf. In Israel und in einigen arabischen Ländern ist die Shakshouka ein Frühstücksgericht. Wir essen sie allerdings viel lieber zu Mittag oder an kalten Tagen auch als warmes Abendessen. Die Basisversion besteht hauptsächlich aus Tomaten, Paprika und Eiern. Sie lässt sich allerdings wunderbar durch zahlreiche Zutaten abwandeln und verfeinern; in unserem Fall mit einer Avocado, Fetakäse und etwas frischem Blattspinat.

Für 2 Personen: 1 große oder 2 kleine Dosen stückige Tomaten, 1 rote Paprikaschote, 1 Zwiebel, evtl. 1 Knoblauchzehe, Olivenöl, 3 El Ajvar, 1/2 Tl Kreuzkümmel, Pfeffer, Salz, Paprikapulver, 2 Handvoll frischen Blattspinat, 4 Eier, 1 Avocado, 50g Fetakäse, glatte Petersilie

Am besten verwendet man für die Zubereitung eine Pfanne mit Deckel, da die Eier in der Tomatenmasse stocken sollen. Zwiebel und Paprikaschote klein würfeln. 2 El Olivenöl in der Pfanne erhitzen und Zwiebel- und Paprikawürfel darin andünsten bis die Zwiebeln glasig sind. Die Hitze reduzieren und Kreuzkümmel, Paprikapulver, Ajvar und Knoblauch, wenn gewünscht, hinzufügen. Alles gut mischen und kurz köcheln lassen. Dann die stückigen Tomaten dazu gießen und alles bei mittlerer Hitze gut 15 Minuten köcheln lassen bis die Sauce etwas eindickt. Nun den Blattspinat kurz unterheben und mit einem Esslöffel für jedes Ei eine kleine Vertiefung in die Tomatenmasse drücken.

Die Eier aufschlagen und in die Vertiefungen gleiten lassen. Den Pfannendeckel auflegen und alles noch einmal etwa 15 Minuten köcheln lassen bis das Eiweiß fest ist. Soll auch das Eigelb fest werden muss das Gericht noch weitere 5 -7 Minuten köcheln.In dieser Zeit die Petersilie waschen und fein hacken. Die Avocado halbieren, den Kern entfernen und die Avocadolhälften in Scheiben schneiden. Kurz vor dem Servieren den Fetakäse in die Pfanne bröseln, die Petersilie darüber streuen und die Avocadoscheiben dazu legen. In tiefen Tellern mit einer Laugenstange oder einem Stück Fladenbrot servieren.