Küche: Tomatendipp

Werbung

Lintorf. Der heute vorgestellte Dipp mit Fetakäse und getrockneten Tomaten kann sowohl als Beilage zum Grillen als auch als Aufstrich für einen schlichten Abendsnack mit frischem Brot serviert werden. Frische Basilikumblätter verleihen ihm eine angenehme sommerliche Frische.

Für 4 – 6 Personen: 6 – 8 getrocknete Tomaten in Öl, 1 handvoll Basilikumblätter, 1 Stück Fetakäse (ca. 200g), 100g Frischkäse, 30g gehackte Walnüsse, 2 El Olivenöl, Pfeffer, Salz

Die Walnüsse hacken und in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten. die Basilikumblätter waschen und wieder trocken tupfen. Den Fetakäse in Würfel schneiden. Getrocknete Tomaten, Basilikumblätter, gehackte Walnüsse und etwas Olivenöl in ein hohes Gefäß geben und mit dem Pürierstab gründlich zerkleinern. Anschließend Frischkäse und Feta dazu geben und noch einmal kräftig pürieren. Bei Bedarf etwas mehr Olivenöl hinzufügen bis eine cremige Masse entsteht. Den Dipp mit Pfeffer und Salz würzen und bis zum Verzehr kalt stellen.

Dazu serviert man am besten ein frisches Baguette oder ein kräftiges Landbrot. Er schmeckt aber auch zu Crackern oder Brotchips. In einem gut verschlossenen Gefäß lässt sich der Dipp einige Tage im Kühlschrank aufbewahren. Wer nicht so gern Olivenöl verwendet, kann stattdessen auch das Öl der getrockneten Tomaten verwenden.