Küche: Schneller Snack

Werbung

Lintorf. Am Vortag mit Freunden gegrillt und von den Beilagen nun jede Menge Reste im Kühlschrank, die alleine für sich genommen keine vollständige Mahlzeit mehr ergeben. Ein angeschnittenes Wurzelbrot ist auch noch übrig geblieben. Daraus machen wir heute einen leichten Mittagssnack, da der Appetit bei den sommerlichen Temperaturen nicht besonders groß ist.

Für 2 Personen: ½ Baguette oder Wurzelbrot, Gemüsereste wie: Paprika, Mais, Tomate, Champignons; außerdem 1-2 Scheiben Salami oder gekochten Schinken, etwas geriebenen Käse, Grillsoße nach Wunsch, etwas Butter

Den Backofen auf 160°C mit Grillfunktion vorheizen. Das Baguette oder Wurzelbrot der Länge nach halbieren und dünn mit Butter einstreichen. Paprika, Tomate und Champignons kleine schneiden, wenn nicht schon am Vortag geschehen. Die Salami ebenfalls klein schneiden, mit dem Gemüse in eine Schüssel geben und mischen. Die gewählte Grillsoße (in unserem Fall eine Chili-Tomatensoße) und etwas geriebenen Käse* zu dem Gemüse geben und vorsichtig unterheben. Die Brothälften auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und die Gemüsemasse darauf verteilen. Zuletzt noch ein wenig geriebenen Käse darüber streuen. Die Baguette im Ofen auf der mittleren Schiene etwa 12 – 15 Minuten überbacken bis der Käse geschmolzen und am Rand leicht braun ist. Das Blech aus dem Ofen nehmen, die Baguette kurz etwas abkühlen lassen und dann servieren. Wer es etwas üppiger mag, bereitet dazu noch einen kleinen grünen Salat vor.

* Wer keinen geriebenen Käse vorrätig hat, nimmt einfach ein Stück Gouda oder Emmentaler und reibt diesen in die Gemüsemischung.