Küche: Pizza ohne Boden

Werbung

Lintorf. Pizza ohne Boden kling erstmal wie ein Widerspruch, ist es aber nicht. Käse, Thunfisch, Eier und Gemüse werden auf dem Blech gebacken und sehen dadurch aus wie eine Pizza. Zugegeben, ein wenig Schnibbelarbeit ist es schon, der Rest ist aber ganz schnell gemixt und nach kurzer Zeit steht eine wirklich proteinhaltige Mahlzeit auf dem Tisch.

Zutaten für 2 Personen. 200g körniger Frischkäse, 4 Eier, 2 El Mehl, 1 Dose Thunfisch, 200g geriebener Käse, verschiedenes Gemüse wie Paprika, Zucchini, Mais, Zwiebel, evtl. Champignons, Pizzagewürze und Salz

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 200°C vorheizen. Das Gemüse, so weit erforderlich,waschen, putzen und in kleine Würfel schneiden. Mais und Thunfisch werden abgegossen. In einer großen Schüssel werden Gemüse, Thunfisch, Frischkäse, Eier, Mehl und geriebener Käse gut miteinander vermischt und die Masse anschließend auf dem Backblech verteilt.

Sie wird auf der unteren Schiene etwa 30 Minuten gebacken bis die Ränder und der Käse leicht gebräunt sind. Das Blech aus dem Ofen nehmen und auf einen Kuchenrost stellen. Die Pizza mit einem scharfen Messer vierteln und mit einem kleinen Salat servieren. Wir hatten dazu eine kleine Portion aus Honigtomaten vom örtlichen Hofladen. Eine kleine Zwiebel würfeln, etwas Essig und Öl, Pfeffer, Salz und ein paar Schnittlauchröllchen dazu, schon ist der leckere Salat hergestellt.

Mit dieser kleinen Beilage ergibt die Pizza eine gut sättigende Mittagsmahlzeit für zwei Personen. Will man sie eher zum Fernsehabend verzehren, reicht die Menge für vier Personen. Streicht man sie nicht so dünn aufs Backblech, kann man sie gut in kleine Happen schneiden und kalt verzehren.