Küche: Heute geschlossen

Werbung

Lintorf. Es ist Handwerkermarkt im Dorf und der ist für alle Lintorfer ein Muss. Dort gibt es nicht nur interessante Einblicke in vielerlei Handwerk sondern auch zahlreiche kulinarische Köstlichkeiten zu genießen. Zuhause muss also an diesem Wochenende nicht gekocht werden. Deshalb bleibt Zeit für ein Freizeitangebot aus der Umgebung zu berichten. Gute siebzig Kilometer von Lintorf entfernt liegt das kleine Örtchen Arcen mit seinem schönen, im Auftrag der Herzöge von Geldern erbauten, Schloss Arcen. Die Anfahrt ist in einer knappen Stunde erledigt. Eintrittskarten und Parkticket kann man gut vorab online buchen. Das Schloss mit seinen Gärten ist vom Parkplatz in wenigen Minuten erreicht. Gelockt hatte uns die Ausstellung „Blumig!“, die leider nur noch bis 5. September läuft. Blumenkunstwerke wurden im Schloss und an verschiedenen Stellen im Park mit bestehenden Elementen kombiniert.

Zahlreiche Kunstwerke mit frischen Blumen begegnen dem Besucher an unerwarteten Stellen und führen ihn, wie hier zu sehen, zu einer idyllischen Terrasse direkt am Wasser. Unterhalb des Restaurants Bergpavillon befinden sich Minigolfbahnen, die man zwischen Bäumen und neben einem kleinen Wasserfall erst auf den zweiten Blick wahrnimmt. Wer keine Lust hat Minigolf zu spielen genießt den Blick von der Terrasse bei einem erfrischenden Getränk oder folgt den verschlungen Pfaden durch Berglandschaft, Japangarten, italienischem Garten, Bambuswald und vielem mehr. Zahlreiche kleine Bachläufe und Wasserstufen schaffen ein angenehmes Klima und laden zu Entspannung ein.

Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt und Dank Restaurant „Het Koetshuys“ im Schlosshof, Ritterzelten mit Biergarten und dem Bergpavillon mit großer Terrasse ist schnell ein freies Plätzchen gefunden. Neben dem Schloss gibt es in der Orangerie einen kleinen Souvenir- und Planzenshop in dem man sich gut eine Kleinigkeit für den eigenen Balkon oder Garten zulegen kann. Das Schloss selbst ist auch zu besichtigen und in den Räumen werden immer wieder thematische Blumenarrangements ausgestellt.

Wer dann noch Zeit und Lust hat, wählt nach abgeschlossener Besichtigung noch den kurzen Weg ins Dörfchen Arcen selbst. Ein beschauliches kleines Örtchen, das aber mit einigen schönen Restaurants rund um den Ortsmittelpunkt aufwartet. Einige der schönen Häuschen an der Hauptstraße verfügen über sehr schöne Terrassen von denen aus man den Blick über die Maas streifen lassen kann. Ganz Mutige nehmen dann noch die kleine Fähre für Fußgänger und Radfahrer, um auch das andere Ufer der Maas zu erkunden.

Im Herbst folgen dann in den Schlossgärten noch Herbstzauber vom 1. bis 30. Oktober und das Lichtkunstfestival ab dem 14. Oktober. Weiter Informationen gibt es auf der Seite des Schlosses unter www.schlossgaerten.de.