Küche: Herzhafte Muffins II

Werbung

Lintorf. Heute nun das Rezept für die Muffins mit Spinat und Fetakäse. Wer beide nachgebacken hat, wird schwerlich sagen können, welche Variante die leckerere ist. Wir können uns ebenfalls nicht entscheiden und backen beide Sorten immer mal wieder im Wechsel.

Für 12 -24 Stück: 125g Blattspinat tiefgefr., 250g Mehl, 125g Fetakäse, 1 Tütchen Backpulver, 1 Tl Kaiser – Nattron, 2 Eier, 100ml Milch, 50 ml Öl, etwas geriebene Muskatnuss, Salz und Pfeffer

Den Spinat auftauen lassen und leicht ausdrücken. Den Backofen auf 185°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Muffinförmchen oder das Muffinblech vorbereiten. Mehl und Backpulver in eine Schüssel sieben. Eier, Öl und Milch in einer weiteren Schüssel mit dem Handrührgerät sehr schaumig aufschlagen. Das Mehl-Backpulvergemisch dazugießen und unterrühren bis ein glatter Teig entsteht. Den Fetakäse würfeln und die Spinatblätter etwas klein hacken. Beides zum Teig geben, unterheben und alles mit Pfeffer, Salz und Muskatnuss würzen. Ist der Teig etwas zu flüssig geworden, kann man gut einen Esslöffel Paniermehl einarbeiten. Den Teig in die Muffinförmchen füllen und auf der unteren Schiene im vorgeheizten Ofen etwa 20 – 25 Minuten backen, bis die Oberfläche goldbraun ist.

Schnell und leicht zuzubereiten und sowohl als leichter Abendsnack als auch zum Buffet zu genießen.