Kochen: Spargel eingepackt

Werbung

Lintorf. In der WDR4-Küche wurde weißer Spargel mit Mini-Orangen im Ofen gegart. Wir essen lieber den etwas herzhafteren grünen Spargel und wollten den auch gern einmal im Ofen garen. Wir haben ihn zusammen mit ein paar Tomaten- und Baconscheiben in Backpapier eingepackt und im eigenen Saft gegart. Die Sauce Hollandaise kann man dazu reichen, sie ist aber nicht wirklich erforderlich. Man kann sie als Fertigprodukt kaufen oder selbst herstellen. Für zwei Personen als Beilage zu ein paar Kartoffeln oder als kleiner Abendsnack werden folgende Zutaten benötigt:

500g grüner Spargel, 3- 4 Cocktailtomaten, 4 Scheiben Frühstücksbacon, etwa 50g Butter, Pfeffer, Salz, 1 Bogen Backpapier, evtl. Sauce Hollandaise

Backofen auf 200°C vorheizen.
Den Spargel waschen, das untere Drittel schälen und die trockenen Enden abschneiden. Den Spargel mittig auf ein ausreichend großes Stück Backpapier legen. Die Butter in Flöckchen darauf verteilen. Die Tomaten ebenfalls waschen und in Scheiben schneiden. Zusammen mit den Baconscheiben zwischen die Spargelstangen legen und alles mit Pfeffer und Salz würzen. Das Backpapier über dem Spargel zusammenlegen, an den Enden eindrehen und mit einem Stück Schnur abbinden. Das Paket auf einem Backblech in den Ofen geben und bei 200°C etwa 20 bis 25 Minuten garen.

In der Zwischenzeit die Sauce Hollandaise erwärmen oder selbst herstellen. Eine verständliche Anleitung gibt es von essen-und-trinken. Den Spargel aus dem Ofen nehmen und auf einem Rost ganz leicht abkühlen lassen. Die Schnur durchschneiden, das Backpapier öffnen und den Spargel auf einen Teller geben. Falls gewünscht mit Hollandaise übergießen. Dazu serviert man am besten ein paar kleine Drillingskartoffeln.

Für unseren Abendsnack haben wir ein paar marinierte Erdbeeren dazu gereicht. Dazu 2 – 4 El Erdbeeren waschen, putzen und klein schneiden. Aus 2 El Balsamico-Essig, 1 Tl Zucker, etwas Pfeffer und Salz eine Marinade zubereiten und mit den Erdbeeren vermengen. Ein paar Basilikumblättchen ergänzen die Erdbeeren perfekt.