Backen: Pfeffernüsse

Werbung

Lintorf. Die Engelsaugen der letzten Woche sind bereits verputzt. Die Pfeffernüsse liegen noch unangetastet in ihrer hübschen, weihnachtlichen Blechdose. Bei ihnen handelt es sich um eines der typischen Lebkuchengebäcke, die direkt nach dem Backen noch steinhart sind und erst nach einer gewissen Lagerungszeit zart und weich werden. Deshalb sollte man die würzigen Kugeln auch schon jetzt backen, um sie dann zum Weihnachtsfest genießen zu können.

[quote]Ergibt etwa 30 Stück:

1 Ei, 125g Zucker, 50g Butter, 125g Mehl, 1 Tl Backpulver, 1/2 Tl Zimz, 1/2 Tl gemahl. Muskatnuss, 1/2 Tl gemahl. Pfeffer, 1 Prise Kardamom, 1/2 Tl Nelkenpulver, 2 El Puderzucker, 1 Gefrierbeutel[/quote]

Den Zucker und die Butter in einem kleinen Topf bei geringer Hitze schmelzen. Das Mehl mit dem Backpulver und den restlichen Gewürzen in einer großen Schüssel mischen. Die flüssige Butter-Zuckermischung und das Ei zum Mehl geben, zügig unterrühren und zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig (wir haben direkt zwei etwa 3-4 cm dicke Rollen hergestellt) in Frischhaltefolie wickeln und etwa 30 Minuten kühl stellen.

Danach ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 175°C vorheizen. Die Teigrollen am besten mit einem gezahnten Messer in Stücke schneiden und diese zu walnussgroßen Kugeln rollen. Die Kugeln auf das Backblech legen (es passen alle auf ein Blech, da der Teig nicht sehr verläuft) und bei Ober-und Unterhitze etwa 15 – 20 Minuten backen, bis die Kugeln an der Obefläche leichte Risse bekommen. Die Pfeffernüsse mit dem Backpapier vom Blech auf einen Kuchenrost ziehen und kurz etwas abkühlen lassen. 2 El Puderzucker in einen Gefrierbeutel geben und die noch warmen Pfeffernüsse portionsweise hineinlegen. Den Beutel mit den Händen geschlossen halten und leicht schütteln, so dass die Kugeln rundum leicht bestäubt werden. Anschließend ganz auskühlen lassen und in eine Blechdose geben. Dann heißt es geduldig sein und warten, bis das Gebäck weich wird. Ungeduldige nehmen ein paar Apfelscheiben und legen diese für einen Tag in die Dose. Die Pfeffernüsse nehmen die Feuchtigkeit der Äpfel auf und werden schneller weich.