Backen: Einer für jede Gelegenheit

Werbung

Lintorf. Aus dem Buch “1 Teig, 100 Kuchen” möchten wir Ihnen unseren Favoriten vorstellen. Die Zutaten für diesen Kuchen sind eigentlich in jedem Haushalt vorhanden. Je nach Wunsch kann man sie leicht abändern oder den Standardteig durch verschiedenste Füllungen abwandeln. Zum Osterfest haben wir den Basiskuchen mit einem Belag aus Himbeeren und Quark-Puddingcreme belegt. Bunte Puffreiskugeln als Dekoration erfreuen besonders kleine Esser.

Für eine 26-er oder zwei 20er Formen: Fett für die Form, 200g Mehl, 1 Tl Backpulver, 170g weiche Butter, 180g Zucker, 3 Eier verquirlt, 2 El Milch evtl. etwas Vanillearoma, 1 Pckg. Dr. Oetker backfeste Puddingcreme, 200ml Milch, 50g Quark, 30g Zucker, 30 g weiße Schokolade, ca. 150 – 200g frische Himbeeren, Puffreiskugeln oder bunte Zuckerstreusel

Den Backofen auf 180°C vorheizen und die Form(en) einfetten. Mehl und Backpulver ine eine Schüssel sieben. Butter, Zucker, Eier dazugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren. Die Milch als letztes einrühren. Den Teig in die Form(en) füllen und etwa 25 – 30 Minuten backen bis er goldbraun ist. Den Kuchen etwas abkühlen lassen und dann aus der Form lösen. Auf dem Kuchenrost komplett auskühlen lassen.

Die Puddingcreme nach Packungsanweisung anrühren. Quark und Zucker hinzufügen, etwa zwei Drittel der weißen Schokolade darüber hobeln und alles zügig einarbeiten. Die gewaschenen und getrockneten Himbeeren auf den Teig setzen und die restliche Schokolade darüber hobeln. Die Puddingcreme vorsichtig auf die Himbeeren geben, mit einem Löffel gleichmäßig verteilen und wolkenartig eindrücken. Kurz vor dem Servieren dekoriert man den Kuchen entweder mit den bunten Puffreiskugeln oder mit bunten Zuckerstreuseln.

Wer zwei kleine 20-er Formen backt, kann einen Kuchen einfrieren und zu einem späteren Zeitpunkt weiter verarbeiten.

Werbung