Zu viel Lärm an alter Postfiliale?

Werbung

Lintorf. Die Anwohner der ehemaligen Postfiliale im Kreuzfeld beschweren sich über zu viel Lärm, sagt die Bürger-Union Ratingen (BU). Deshalb soll die Verwaltung in der kommenden Sitzung des Bezirksausschusses einige Fragen zur neuen Nutzung des Geländes beantworten. Die öffentliche Sitzung findet am Donnerstag, 28. Oktober, 17 Uhr im Sitzungssaal des alten Rathauses statt.

„Etliche Anwohner im Kreuzfeld fühlen sich durch das erhebliche Lärmaufkommen und die damit einhergehende Lärmbelästigung im Bereich der ehemaligen Postfiliale Im Kreuzfeld insbesondere in ihrer Nachtruhe durch den Arbeitsbeginn vor 6 Uhr morgens gestört“, heißt es in dem Antrag der BU-Fraktion.

Das Beladen der Kleintransporter, die Laufgeräusche der Metallrollwagen, das Scannen der Pakete im Freien und der vielfältige Stimmenwirrwarr beeinträchtige die Wohnqualität der Anwohner in einem erheblichen Maße, so die Wählervereinigung weiter.

Die Anwohner würden sich fragen, ob die derzeitige Nutzung der ehemaligen Postfiliale durch die Stadtverwaltung genehmigt wurden sei.

Die BU möchte deshalb von der Stadtverwaltung in der kommenden Sitzung des Bezirksausschusses erfahren, ob eine Nutzungsänderung zum Logistik- und Paketverteilungszentrum beantragt und von der Stadt genehmigt wurde. Die BU-Ratsmitglieder Detlev Czoske und Christian Koch fragen sich, ob dabei auch das erhebliche Fahrzeugaufkommen – Lastwagen und Kleintransporter – berücksichtigt wurde. Auch fragen sie sich, ob im möglichen Genehmigungsverfahren bedacht wurde, dass der tägliche Arbeitsbeginn vor sechs Uhr liegt.

Foto: Google Maps