VRR erhöht Fahrpreise

Werbung

Düsseldorf. Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) erhöht zum 1. Januar 2023 die Preise für alle Fahrscheine. Alle Bartickets mit dem alten Tarif sind damit auch bei der Rheinbahn nur noch bis Ende März 2023 gültig. Das gilt für Einzel-Tickets, 4erTickets, 24- und 48-Stunden-Tickets aller Preisstufen, Zusatz-Tickets und Fahrrad-Tickets.

Fahrgäste, die Fahrscheine mit dem alten Tarif auf Vorrat gekauft haben, können diese noch bis zum 31. März 2023 ganz normal nutzen. Die Fahrgäste können die alten Fahrscheine aber auch bis zum 31. Dezember 2025 in allen Kundencentern und bei vielen Vertriebspartnern gegen Fahrscheine des neuen Tarifs umtauschen. Sie zahlen dafür lediglich den Differenzbetrag.

Mehr Information zu den Preisen auf der Internetseite des VRR