VLH: Barbara Lüdecke kündigt Rückzug an

Werbung

Lintorf. Barbara Lüdecke (Mitte) kündigte jetzt an, dass sie bei der Mitgliederversammlung des Vereins Lintorfer Heimatfreunde im Herbst nicht mehr für das Amt der Vorsitzenden kandidieren werde. Der Vorstand will in den kommenden Wochen das weitere Vorgehen beraten.

Nach zwei Amtszeiten, insgesamt also acht Jahren, an der Spitze des bald 75 Jahre alten Vereins steht Barbara Lüdecke nicht für eine neue Kandidatur zur Verfügung. Das kündigte die Vorsitzende jetzt bei einer internen Veranstaltung des erweiterten Vorstands an. In den kommenden Wochen und Monaten möchte sie ihre Aufgaben nach und nach an ihre beiden Stellvertreter Dietmar Falhs und Andreas Preuß übergeben, damit ein reibungsloser Übergang zu ihrem Nachfolger gewährleistet sei. Fahls und Preuß wollen kurzfristig mit dem Vorstand beraten, welche möglichen Kandidaten oder Kandidatinnen es im Verein für den Posten des Vorsitzenden gibt.

„Zwei Amtszeiten an der Spitze des Vereins sind einfach genug“, begründet Lüdecke ihren Schritt. Es sei Zeit für einen Wechsel.