VLH: Bahnreise startet am Ostbahnhof

Werbung

Lintorf. Die Bahnfahrt des Vereins Lintorfer Heimatfreunde gemeinsam mit den Ratinger Jonges und dem Heimatverein Ratingen ins Angertal startet nun nur am Ostbahnhof in Ratingen. Das teilte der Heimatverein jetzt mit. Wegen der Störung auf der Strecke zwischen Hösel und Kettwig kann der Bahnhof Hösel nicht angefahren werden.

Wir geplant beginnt die gut dreistündige Fahrt um 14 Uhr am Ostbahnhof in Ratingen. Die Heimatvereine bitten die Mitreisenden rechtzeitig vor Reisebeginn am Ostbahnhof zu sein. „Wir werden bereits ab 13 Uhr dort sein“, sagt Barbara Lüdecke. Denn alle Mitreisenden müssen auf Einhaltung der 3G-Regel kontrolliert werden. Außerdem erhalten alle dort ihre Sitzplätze zugeteilt.

Die Eisenbahnwaggons stammen aus der Wirtschaftswunderzeit (50er-Jahre) und kommen am Wochenende extra aus dem Bayerischen Eisenbahnmuseum Nördlingen nach Ratingen. Gezogen werden die blaubeigen Waggons von einer ebenso blaubeigen V100, genauer gesagt eine V 100.2 (212 039-2). Die Lok hat 1350 PS und wurde 1962 von MAK für die Deutsche Bundesbahn gebaut. Die Lokomotive wurde früher sowohl im Güterverkehr, als auch im Personenverkehr eingesetzt.

Aufgrund der Sperrung der S-Bahnstrecke geht es von Ratingen aus zunächst nach Rath, dann über Lintorf nach Duisburg. Dann geht es zurück, um bei Tiefenbroich den Abzweig ins Angertal zu nehmen. Die Rückreise von Wülfrath aus erfolgt auf demselben Weg.

Foto: Railflex