TVR: Leichtathleten und Trainer strahlen

Werbung

Ratingen. Es war ein sehr erfolgreiches Wochenende für die Leichtathleen des TV Ratingen bei den Regiomeisterschaften der U14 in Korschenbroich. Persönliche Bestleistungen, Titel und Podestplätze brachten den Leichtathletiknachwuchs und das mitgereiste Trainerteam Heike Drubel und Dmitriy Poletsyev zum Strahlen.

Den Anfang eines für sie erfolgreichen Tages machte Matilda Leowald (W12). Gleich vier Mal durfte sie an diesem Tag auf das Podest. Den Anfang machte sie über die 60m Hürden, stieg mit einer Top Zeit von 10,49 Sekunden in den Wettkampf ein und verwies alle anderen auf die Plätze. Über dieses tolle Ergebnis freute sich besonders Hürdentrainerin Heike Drubel. Einen weiteren Titel konnte sich Leowald im Hochsprung mit übersprungenen 1,39 Metern sichern. Beim Weitsprung (4,65 Meter) kam noch die Bronzemedaille für die talentierte Athletin hinzu. Pech hatte Matilda leider über die 75 Meter Sprintdistanz, ebenfalls eine ihrer Paradedisziplinen, erreichte aber aufgrund eines Stolperers das Finale nicht.

Ihre Vereinskameradin Marie Hensel (W12) sicherte sich in tollen 10,71 Sekunden den Vizemeistertitel beim Hürdenlauf. Mit diesem Ergebnis waren somit Matilda und Marie die beiden einzigen Athletinnen, die unter der 11 Sekundenmarke blieben. Einen weiteren Vize-Meistertitel für Hensel gab es über die 800 Meter (2:43,58 Minuten).

Einmal mehr ihre Stärke über die 800 Meter konnte Neele Pangert (W13) unter Beweis stellen. In 2:26,29 Minuten lief sie mehr als 10 Sekunden schneller als die Zweitplatzierte über die Ziellinie.

Zusammen mit ihren Vereinskameradinnen Elea Jobst, Marie Hensel und Matilda Leowald freute sich Pangert zudem über Silber und den Vize-Meistertitel mit der 4x 75 Meter Staffel (41,86 Sekunden).

Als nächster Wettkampf steht für die WU14 Mannschaft das Landesfinale der Teamendkämpfe Mitte September an, für das alle weiterhin fleißig trainieren werden.

Weitere Ergebnisse der Regiomeisterschaften U14

W12

Matilda Leowald 60m Hürden (1./10,49sec.); Hochsprung (1./1,39m); Weitsprung (3./4,65m); 75m (VL/11,77sec.)

Marie Hansel 60m Hürden (2./10,71sec.); 800m (2./2:43,58min.); Weitsprung (8./4,29m); 75m (VL/11,20sec./B-Finale 11,16sec.)

Laura Spengler Kugelstoßen (4./6,93m); Weitsprung (13./3,96m); 75m (VL: 11,36sec./C-Finale 11,53sec.)

Laila Kronauer Ballwurf (5./31m); 75m (VL – 11,96sec.)

Lea Ost 800m (6./2:49,86min.); Weitsprung (11./4,08m); 75m (VL 11,17sec./B-Finale 11,35 sec.)

W13

Neele Pangert 800m (1./2:26,29min.); Hochsprung (4./1,39m)

Alba Garcia Corbi Kugelstoßen (5./7,25m); Ballwurf (6./31m); Weitsprung (16./4,16m); 75m (VL 11,20sec. – C Finale 11,17sec.)

Elea Jobst Hochsprung (8./1,39m); 60m Hürden (9./11,45sec.); Weitsprung (15./4,27m)

Carlotta Hanning Weitsprung (28./3,86m); 75m (VL 11,70sec.)

WU14 Staffel TVR 1: Elea Jobst; Marie Hensel; Matilda Leowald; Neele Pangert (2./41,86sec.)

WU14 Staffel TVR 2: Laura Spengler; Lea Ost, Carlotta Hanning; Alba Garcia Corbi (11./44,12sec.)

M12

Gabriel Maksimowski Ballwurf (8./31,50m); Weitsprung (9./4,02m)

Foto: privat