Skatturnier hat seinen Reiz nicht verloren

Werbung

Lintorf. Das Skatturnier der Kolpingsfamilie Lintorf ist sehr beliebt bei den Skatspielern. Doch der Neubeginn nach über zweieinhalb Jahren Pause wegen der Coronapandemie war schwierig. Zum bereits 70. Skatturnier der Kolpingsfamilie kamen immerhin zehn Teilnehmer, zwei Frauen und acht Männer. Vor der Coronapause waren es bis zu 30 Spieler im Pfarrsaal von St. Johannes. Doch die Orte, aus denen die Teilnehmer kamen, zeigen, dass das Turnier seinen Reiz nicht verloren hat. Die Spielerinnen und Spieler kamen aus Kaiserswerth, Ratingen, Hösel und und natürlich Lintorf. Organisatorin Angela Grebing ist jedenfalls mit dem Neubeginn zufrieden.

Das kommende Skatturnier ist für den 22. Oktober geplant.