Senioren-TV: Interview mit Bürgermeister

Werbung

Ratingen. Um das allgegenwärtige Thema Energiesparen geht es im jüngsten Interview der städtischen Seniorenkoordinatorin Rita Mitic mit Bürgermeister Klaus Pesch für den Ratinger Seniorenkanal auf Youtube. Pesch sagte zu, dass die städtischen Seniorentreffs im Winter nicht geschlossen werden – jedenfalls nicht aus energetischen Gründen.

Pesch wies auf die Notwendigkeit hin, wegen des drohenden Gasmangels Energie zu sparen. Er machte aber auch deutlich, dass man bei den Sparmaßnahmen unterscheiden müsse, wie ein Gebäude genutzt wird. Ältere Menschen haben eine schlechtere Durchblutung, daher müsse es in Seniorentreffs wärmer sein als etwa in Büros. Es sei sogar besonders wichtig, dass die Treffs im Winter offen bleiben, auch damit sich Menschen aufwärmen können, die wegen der stark steigenden Preise zu Hause weniger heizen. Des Weiteren ging es in dem Interview um Tipps zum Energiesparen und um Veranstaltungen wie Tanztees in den kommenden Wochen.

Dies ist das dritte Interview mit dem Bürgermeister im Ratinger Senioren-TV, das während der Corona-Pandemie ins Leben gerufen wurde, um während der Treff-Schließungen den Besucherinnen und Besuchern trotzdem Unterhaltung und Information anbieten zu können. Die Aufnahmen fanden bereits im August statt, die Veröffentlichung hat sich aus technischen Gründen ein wenig verzögert. Das zentrale Thema des Interviews, das Energiesparen, ist aber heute noch aktueller als damals. Der Film ist über www.senioren-ratingen.de zu sehen.