Ohne Versicherung mit falschen Kennzeichen unterwegs

Werbung

Lintorf. Motorradpolizisten fiel am Montag, 3. Januar, ein Mercedes-Benz mit einem Unfallschaden an der Fahrzeugfront in Höhe des Kreisverkehrs Am Krummenweg auf. Bei der anschließenden Kontrolle stellten sie zunächst fest, dass die Hauptuntersuchung seit über acht Monaten abgelaufen war. Als die Polizisten die Daten des Kennzeichens abfragten, staunten sie nicht schlecht, da diese zu einem Volvo gehörten. Die Mercedes R-Klasse war bereits im Februar 2020 außer Betrieb gesetzt worden und daher weder versichert, noch versteuert.

Gegen den 51-jährigen Ratinger, der mit der R-Klasse unterwegs war, wird wegen Urkundenfälschung, Steuer- und Versicherungsverstößen und wegen eines Zulassungsverstoßes nach der Zulassungsordnung ermittelt.

Die Kennzeichen wurden vor Ort vom Fahrzeug entfernt und sichergestellt. Dem Mann aus Ratingen wurde die Weiterfahrt untersagt.

Foto: Polizei