Schumannsdieken: Mutmaßliche Einbrecher gefasst

Werbung

Lintorf. In der Nacht zu Mittwoch, 5. Januar, nahm die Polizei ein Einbrechertrio fest. Die beiden 20-Jährigen und der 21-Jährige, alle drei aus Ratingen, werden verdächtigt, für einen Einbruch in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses am Schumannsdieken verantwortlich zu sein.

Ein Zeuge wurde gegen 1.45 Uhr durch laute Geräusche geweckt. Als er aufstand, bemerkte er, dass in seine Wohnung durch ein rückwärtiges Fenster eingebrochen worden war. Dann sah eine unbekannte Person aus seiner Wohnungstür laufen. Er verständigte sofort die Polizei.

Auf der Anfahrt entdeckten die Polizisten unter der Autobahn A 52 einen schwarzen Fiat Punto mit laufendem Motor, auf den zwei Personen zuliefen und einen Rucksack in den Wagen warfen. Bei der Kontrolle des Fahrers und der beiden weiteren Personen ergab sich der dringende Tatverdacht, dass das Trio für den kurz zuvor stattgefundenen Einbruch verantwortlich sein könnte.

In dem Fahrzeug fanden die Polizisten Einbruchswerkzeuge, Sturmhauben, Handschuhe und eine Schreckschusspistole. Die drei jungen Männer wurden vorläufig festgenommen und in den Polizeigewahrsam nach Mettmann gebracht. Mehrere Strafverfahren wurden eingeleitet, die Ermittlungen dauern an.

Foto: Polizei