Neues Führungsquintett bei Nachwuchshandwerkern

Werbung

Düsseldorf. Die Nachwuchsorganisation Junioren des Handwerks (JH) bei der Handwerkskammer Düsseldorf hat ein neues Führungsquintett. Janine Kirchmair, selbstständige Friseurmeisterin aus Willich, ist von der Jahresmitgliederversammlung des Jungunterunternehmerverbands einstimmig zur neuen Vorsitzenden gewählt worden. Sie wird das erfolgreiche Netzwerk für junge Unternehmen und Unternehmensnachfolgende in den kommenden zwei Jahren leiten.

Janine Kirchmair kündigte unter anderem besondere Aktivität auf dem Gebiet sozialpolitischer Verbesserungen in der Vereinbarkeit von selbstständiger Berufsausübung und Familie an. Zu Stellvertretern Kirchmairs wurden Oliver Knedel, selbstständiger Elektrotechniker aus Meerbusch, und Andreas Pavel, selbstständiger Dachdeckermeister aus Krefeld, gewählt. Den neuen Vorstand komplettieren der Korschenbroicher Dachdeckermeister und -Unternehmer Felix Moll und der nebenberuflich selbstständige Elektrotechnikermeister Dirk Leven (Düsseldorf).

HWK-Präsident Andreas Ehlert zeichnete im öffentlichen Teil der Hauptversammlung den scheidenden bisherigen JH-Vorsitzenden Patrick Tilmes mit der Bronzenen Medaille der Handwerkskammer aus. Der Kälteanlagenbauermeister und Betriebswirt des Handwerks, Führungskraft beim Düsseldorfer Kältetechnik-Unternehmen Soeffing GmbH, habe das Leitmotto der Handwerksjunioren, „Ideen – Kontakte – Freundschaften“, in den sechs Jahren seines Vorsitzes leidenschaftlich mit Leben gefüllt. Der Verband habe in dieser Zeit hohe Präsenz nach innen wie außen gezeigt und sein ohnehin agiles Organisationsleben noch weiterentwickelt. „Die Schlag- und Überzeugungskraft der Junioren waren in ihrer 50-Jährigen Verbandsgeschichte kaum je ausgeprägter,“ betonte Ehlert, der selbst viele Jahre Handwerksjunior war.

Vorsitzende Janine Kirchmair (Mitte) mit Oliver Knedel (rechts daneben) und Andreas Pavel (links daneben) und den Beisitzern Felix Moll (links) und Dirk Leven (2. von links.) und HWK-Präsident Andreas Ehlert (rechts). Foto: HWK Düsseldorf