Monsignore Friedhelm Keuser gestorben

Werbung

Lintorf/Ratingen/Stockum. Am Montag, 31. Januar, verstarb Monsignore Friedhelm Keuser. Zuletzt war er als Subsidiar in der katholischen Kirchengemeinde St. Anna tätig.

Keuser wurde am 16. August 1940 in Ratingen geboren. Er studierte Theologie in Bonn, Tübingen und Köln. 1970 wurde er im Dom zu Köln durch Kardinal Höffner zum Priester geweiht. Von 1976 bis 2014 war er Pfarrer der Pfarrei Heilige Familie in Stockum. Nach seiner Pensionierung 2014 kam Keuser als Subsidiar nach St. Anna in Lintorf. 2020 feierte er sein goldenes Priesterjubiläum.

Bis zu seiner Pensionierung im Jahr 2014 war Friedhelm Keuser Präses des Bezirks Düsseldorf-Nord/Angerland des Bundes der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften.