Lintorfer Markt: Unfall mit Fahrerflucht

Werbung

Lintorf. Am späten Dienstagabend, 27. Juli, gegen 22 Uhr kam es auf der Straße Lintorfer Markt zu einer Verkehrsunfallflucht, die jedoch wegen einer sehr guten Zeugenaussage der Geschädigten schnell geklärt werden konnte

Als eine 63-jährige Lintorfer mit ihrem Wagen in Richtung Speestraße fuhr, musste sie hinter einem vorausfahrenden Mercedes stoppen. Dessen 39-jährige Ratinger Fahrerin hielt mittig auf der Fahrspur an. Als die Mercedes-Fahrerin dann plötzlich rückwärtsfuhr, kam es zum Zusammenstoß. Es entstand Sachschaden an beiden Fahrzeugen von insgesamt mindestens 3500 Euro.

Mit der Bemerkung “Ich habe sie nicht gesehen!” aus geöffneter Fahrertür heraus, war die Angelegenheit für die 39-Jährige offenbar erledigt. Nachdem noch zwei hinzukommende Personen eingestiegen waren, setzte sie ihre Fahrt fort, ohne eine Schadensregulierung zu ermöglichen. Die Lintorferinrief die Polizei und konnte dabei die flüchtige Unfallfahrerin und deren Fahrzeug sehr gut beschreiben, dabei auch das amtliche Kennzeichen des Mercedes benennen.

Die Polizei ermittelte die Fahrerin und traf sie nur wenige Minuten später in Ratingen-West an. Hierbei stellte sich heraus, dass die geständige Ratingerin erheblich unter Alkoholeinfluss stand (über 1,8 Promille). Daraufhin leitete die Polizei ein Strafverfahren wegen einer Trunkenheitsfahrt mit Verkehrsgefährdung, Unfallverursachung und Unfallflucht gegen die 39-Jährige ein.

Foto: Polizei

Werbung