Lange Schlange am Impfmobil

Werbung

Lintorf. Die ersten Impfwilligen waren schon um kurz nach zehn Uhr auf dem Schützenplatz. Da baute das DRK-Team sein Impfmobil erst noch auf. Gegen elf Uhr warteten bereits um die 40 Lintorfer auf ihre Impfung. Schützenchef Andreas Preuß bittet, nicht mit dem Auto zu kommen, da nur wenige Parkplätze auf dem Schützenplatz vorhanden sind.

„Ich freue mich, dass unsere gemeinsame Aktion mit dem DRK Kreisverband Mettmann so gut ankommt“, sagte Andreas Preuß, Vorsitzender der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Lintorf.

Bruderschafts-Vorstandsmitglied Andreas Kellersmann, ehrenamtlich beim DRK tätig, hatte die Impfaktion angeregt und organisiert.

Vor allem ältere kamen jetzt am frühen Vormittag, um eine Auffrischungsimpfung zu bekommen