Küche: Süßes zum Saisonabschluss

Werbung

Lintorf. Zum Ende der Zwetschgensaison gibt es noch einmal ein ganz einfaches Rezept für alle Liebhaber des spätsommerlichen Steinobstes. Je nach zubereiteter Menge kann unser Zwetschgenmilchreis als komplette süße Mahlzeit oder aber als Dessert verzehrt werden. Für’s Dessert reichen 30g, die Komplettmahlzeit benötigt etwa die doppelte Menge Milchreis pro Person.

für 2 Personen als Komplettmahlzeit: 125g Milchreis, 20g Zucker, etwa 350 – 400ml Milch, 1 Prise Salz, etwas Zitronenschalenabrieb, 250g Zwetschgen, 1 Handvoll Heidelbeeren oder 4 Aprikosen, ein paar gehackte Nüsse, etwas Zimtzucker

350 ml Milch mit Zucker, Salz und Zitronenschalenbrieb zum Kochen bringen. Den Milchreis hinzufügen und mit geschlossenem Deckel bei mittlerer Hitze in etwa 20 – 25 Minuten garen. Zwischendurch immer wieder umrühren und falls erforderlich noch etwas Milch nachgießen.

Den Backofen auf 200°C vorheizen. Die Zwetschgen waschen, entsteinen und halbieren. Die Heidelbeeren ebenfalls waschen. (Werden Aprikosen verwendet, diese waschen entsteinen und vierteln.) Den fertigen Milchreis in eine leicht gefettete Auflaufform füllen. Die Zwetschgen und Heidelbeeren oder Aprikosen darauf verteilen. Gehackte Nüsse darüber streuen und die Form in den Ofen schieben. Auf mittlerer Schiene etwa 15 – 20 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, mit Zimtzucker bestreuen und sofort servieren. Wer den Zwetschgenreis als Dessert zubereitet, kann ihn sehr gut in kleine Souffléformen füllen und darin backen. Wer über wenig Zeit verfügt, verwendet ein Milchreistütchen vom Puddinghersteller aus Bielefeld und bereitet dieses nach Packungsanleitung zu.