Küche: Kartoffelkuchen

Werbung

Lintorf. Ein preiswertes, vegetarisches Gericht, das gut sättigt und auf Wunsch auch mit Wurstbeigabe zubereitet werden kann. Alles was die Äcker grad so hergeben, wie Kartoffeln, Möhren und Lauch kommt in diesen „Kuchen“ und macht ihn zu einem deftigen Essen.

Für 2 Personen: 4 mittelgroße Kartoffeln, 2 Möhren, 1 Stange Lauch, 1 rote oder grüne Paprikaschote, 3 Eier, 2 El Öl, 3 El Mehl, ½ Tl Backpulver, 4 – 6 El Milch, 1 Tl Salz, Pfeffer, Paprikapulver, 100g geriebener Emmentaler, auf Wunsch 150g Salami oder gekochter Schinken

Den Backofen auf 180°C vorheizen. Kartoffeln und Möhren waschen, schälen und mittelfein reiben. Die Paprikaschote ebenfalls waschen, das Kerngehäuse entfernen und die Schote in feine Streifen schneiden. Den Lauch waschen, der Länge nach halbieren und auch in feine Streifen schneiden. (Wer mag schneidet nun noch die Salami oder den gekochten Schinken in kleine Würfeln.) Das Mehl mit dem Backpulver in einer Schüssel mischen. Die Eier, Öl und die Milch hinzufügen und mit dem Schneebesen gut verrühren bis ein glatter, leicht flüssiger Teig entsteht. Kräftig mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.

Das Gemüse (und ggf. die klein geschnittene Wurst) in die Fettpfanne des Backofens oder in eine Auflaufform füllen, gut mischen und dann den Teig darüber gießen und vorsichtig unterheben. Den Kartoffelkuchen etwa 30 Minuten auf der mittleren Stufe backen. Danach den Ofen öffnen, die Form nach vorn holen, den geriebenen Käse über die Kartoffelmasse verteilen und das Ganze dann weitere 30 Minuten backen lassen, bis der Käse leicht gebräunt ist. Aus dem Ofen nehmen und noch heiß servieren.