Küche: Erfrischende Limetten-Joghurt-Creme

Werbung

Lintorf. Je höher die Temperaturen, desto größer das Verlangen nach kleinen Erfrischungen. Die Limetten-Joghurt-Creme ist sowohl zwischendurch als auch als leichtes Dessert nach dem Grillen ein fruchtig, frisches Geschmackserlebnis. Frische Heidelbeeren vom Markt haben uns zu einer Abwandlung des vor einiger Zeit auf freundin.de entdeckten Rezepts inspiriert. Sie ist aber auch ohne Zugabe anderer Früchte ein Genuss.

Für 4 Dessertgläser à 150ml: 200g Naturjoghurt mind. 3,5% Fettanteil, 35g Puderzucker, 1 Bio-Limette (2 St. wenn das Dessert dekoriert werden soll), Schalenabrieb der Limette, 200ml Schlagsahne, anderes Obst wie Heidel- oder Himbeeren optional

Naturjoghurt und Puderzucker in eine Schüssel geben und gut miteinander verrühren. Die Limette waschen, trocken tupfen und die Schale fein über der Joghurtmasse abreiben. Die Limette anschließend auspressen und den Saft unter den Joghurt rühren. Die Sahne mit einem halben Teelöffel Vanillezucker steif schlagen und vorsichtig unter die Joghurtmasse heben. Wenn vorhanden, Beeren waschen, trocken tupfen und auf die Dessertgläschen verteilen. Die Joghurtcreme darüber füllen und die Gläschen bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen. Vor dem Servieren kann man das Dessert noch mit einer halben Limettenscheibe und einem Blatt Zitronenmelisse oder Minze dekorieren. Wer weder das Eine noch das Andere vorrätig hat, kann etwas Krokant oder ein paar, in einer Pfanne ohne Fett, geröstete, gehackte Mandeln auf die Creme geben.