Im Internet für Heimatverein abstimmen

Werbung

Lintorf. Jeden Tag ein neues Foto aus dem „alten“ Lintorf auf der Facebookseite des Vereins Lintorfer Heimatfreunde (VLH). Damit zeigt der Verein einer großen Gruppe Lintorfer, wie ihr Dorf vor 50 oder 60 Jahren aussah. Und gleichzeitig erinnern die Heimatfreunde daran, an der täglichen Abstimmung für den Heimatverein bei der Volksbank Rhein-Ruhr zu denken. Der Heimatverein bewirbt sich um einen Zuschuss von 2000 Euro für die Herausgabe der Ausgabe 2022 der Heimatzeitschrift „Die Quecke“.

Auch in diesem Jahr möchte der Verein Lintorfer Heimatfreunde wieder die beliebten “Ratinger und Angerländer Heimatblätter“, besser bekannt unter dem Namen „Die Quecke“, herausgeben. Auch in diesem Heft wird wieder eine bunte Mischung an Aufsätzen und Artikeln mit Wissenswertem aus Geschichte und Gegenwart, rund um Personen, Gebäude, Orte und Geschehnisse aus Lintorf und Umgebung für Kurzweil sorgen. Vor 72 Jahren erschien “Die Quecke“ zum ersten Mal und ist mittlerweile weit über die Grenzen des Angerlandes hinaus bekannt und beliebt. Die ehrenamtlich tätigen Autoren und Redakteure tragen Jahr für Jahr spannende Geschichten und Berichte zusammen. Auch wenn ihre redaktionelle Arbeit unentgeltlich erfolgt, fallen beim Druck der Zeitschrift natürlich Herstellungskosten an.

„Hierbei sind wir unter anderem auf Spenden angewiesen. Bitte unterstützen Sie uns mit Ihrer Abstimmung, damit wir auch in diesem Jahr pünktlich zum ersten Adventwochenende diese Fundgrube heimatlicher Geschichten herausgeben können“, sagt Vereinsvorsitzende Barbara Lüdecke.

In Duisburg, Mülheim an der Ruhr, Oberhausen und Lintorf werden Spenden mit Hilfe des Förderprogrammes Rhein-Ruhr der Volksbank vergeben. Jeder gemeinnützige Verein und jede gemeinnützige Organisation kann einen Spendenwunsch veröffentlichen und online für das eigene Projekt Stimmen sammeln. So kann sich jeder Antragsteller eine Spende von 500 Euro sichern, wenn er bei der Abstimmung einen der ersten drei Plätze in seiner Region erreicht. Darüber hinaus entscheiden die Mitgliederräte der Volksbank Rhein-Ruhr in den vier Regionen: Duisburg-Nord, Duisburg Süd/West, Oberhausen und Mülheim an der Ruhr mit Lintorf. 

Volksbank Rhein-Ruhr