Kochen: Lachs im Kohlbett

Werbung

Lintorf. Ein tolles Winteressen, von Sarah Wilson in ihrem Buch “Goodbye Zucker” vorgestellt. Es ist in nicht ganz einer Stunde fertig ist. Gehackte Nüsse geben dem Gericht eine ganz besondere Note. Für zwei Portionen sind folgende Zutaten erforderlich.

10 bis 12 Brokkoliröschen, etwa 250g gehackter Weißkohl, 1 geraspelte Möhre, 3 kleine Babykartoffeln 2 El gehackte Cashew-, Macadamia- Nüsse oder Mandeln, 1 El Essig, 2 El Öl, 300g Lacksfilet, etwas geräuchertes Paprikapulver, ggf. Saft einer halben Zitrone

Die Brokkoliröschen abschneiden, waschen und in eine Schüssel geben. Den Strunk des Weißkohls (1/4 Kohlkopf) entfernen und die Blätter in feine Streifen schneiden. Zusammen mit der geraspelten Möhre zu den Brokkoliröschen geben. Essig, Öl hinzufügen und kräftig durchmischen. Die Kartoffeln schälen, in 2 mm dünne Scheiben schneiden und unter die Kohlmasse heben. Alles etwa 20 Minuten ziehen lassen.

Den Backofen auf 200°C vorheizen. Ein Backblech leicht einfetten.

Die Lacksfilets trocken tupfen und mit geräuchertem Paprikapulver bestreuen. Die Kohlmischung auf eine Hälfte des Bleches verteilen und die beiden Lachsfilets auf die zweite Hälfte legen. Alles etwa 15 – 20 Minuten im vorgeheizten Ofen garen. Zum Servieren den Lachs auf die Kohlmischung legen und mit einem Spritzer Zitronensaft würzen.

Werbung