Interaktiv: Auswärtserfolg in Remscheid

Werbung

Ratingen. Am Ende verdiente sich Interaktiv Handball die beiden Punkte gegen die stark eingeschätzten Gastgeber der HG Remscheid mit einer routinierten Leistung. Nicht umsonst zeigte sich Trainer Ace Jonovski im Anschluss an die hart umkämpfte Handballpartie insgesamt zufrieden, nachdem seine Schützlinge am Freitagabend den knappen, aber verdienten 29:27 (18:17)-Auswärtserfolg beim Tabellenfünften eingefahren hatten: „Das war keine einfache Aufgabe. Remscheid war der erwartet starke Gegner. Wir sind zufrieden und froh, dass wir gewinnen konnten. Unsere Leistung war in Ordnung.“

Dabei erwischten die Remscheider den besseren Start und die Ratinger liefen in den Anfangsminuten knappen Rückstanden hinterher: 0:2 (2.), 2:4 (5.) und 4:6 (7.) hieß es zunächst. Doch dann kam interaktiv immer besser in die Partie. Die Folge: Der einmal mehr treffsichere Alexander Oelze sorgte nach zehn Minuten zunächst per Doppelschlag erstmals für den Ausgleich (6:6), und vier Minuten später auch für die erste Gästeführung (9:8). Dank einer stabileren Abwehr setzte sich das Jonovski-Team über 13:10 (18.) in der Folge bis auf 18:14 (25.) ab, nur um dann bis zur Pause einen kleinen Einbruch zu erleben. Diesen nutzte die HGR konsequent, um bis auf 17:18 zu verkürzen.

Nach dem Seitenwechsel benötigten die Ratinger erneut ein paar Minuten Anlaufzeit. Doch spätestens der 21:21-Ausgleichstreffer der Gastgeber sorgte in der 36. Minute dafür, dass interaktiv noch einmal einen Gang hochschaltete. Allerdings verlief die Begegnung in Abschnitt zwei auf beiden Seiten deutlich fehlerbehafteter als noch die ersten 30 Minuten. Dennoch: Gestützt auf einen guten Denis Karic im Tor bauten die Gäste ihre Führung über 24:21 (41.) bis auf 28:24 (55.) aus. In den letzten fünf Minuten schaukelte interaktiv den Auswärtssieg im Stile eines Spitzenteams dann ungefährdet nach Hause.

Bereits am kommenden Dienstag, 5. April, hat Interaktiv das nächste Topspiel: Dann kommt es in der heimischen Sporthalle an der Gothaer Straße zum Duell mit dem Tabellendritten aus Aldekerk, der derzeit bei drei weniger absolvierten Partien lediglich einen Minuspunkt hinter dem Tabellenführer aus Ratingen liegt. 

Interaktiv Handball: Büttner, Karic – Hadzic (6), Markotic (4), Mentges, Stock (1), Sabljic (3), Oelze (9/1), Schäfer, Mensger, Sete, Nuic (3), Ciupinski (2), Koenemann (1).