Ice Aliens: Kooperation mit dem KEV

Werbung

Ratingen. Gleich fünf Spieler stoßen aus dem Nachwuchs des Krefelder EV zu den Ice Aliens. Ursprünglich hatte der KEV eine Kooperation mit den Kobras aus Dinslaken vereinbart. Wegen des Rückzugs der Dinslakener aus der Regionalliga haben die Ice Aliens diese Kooperation übernommen.

Die Verteidiger Benedikt Pricken und Marcel Marten wechseln fest nach Ratingen und wollen sich in der Regionalliga durchsetzen. Die Stürmer Giovanni Schönfeld, Brian Westerkamp und Stefan Laschitzky stehen mit Förderlizenzen zur Verfügung.

Elmar Schmitz, KEV Sportvorstand und U23-Cheftrainer dazu: „Für unsere Jungs ist die Lösung optimal. Denn so können sie bei uns bleiben und trainieren und wir haben sie weiterhin aktiv im Training. Jederzeit können wir sie in den Wettkampf integrieren, wenn wir sie brauchen.“ Gleichzeitig bietet Ratingen ihnen Spielpraxis in der Regionalliga.

Die Nachwuchsförderung des Krefelder EV wurde zum wiederholten Mal in der vergangenen Spielzeit wieder mit fünf Sternen vom DEB ausgezeichnet. Der KEV zählt damit nach wie vor zu den besten Ausbildungsvereinen Deutschlands.

Die Ice Aliens gehen weiter den Weg, ambitionierte Nachwuchsspieler in die erste Mannschaft zu integrieren. Neben den Eigengewächsen stoßen nun fünf weitere Spieler dazu, die auch in den Augen von Trainer Frank Gentges das Potential besitzen, sich selbst und auch die Ice Aliens weiter zu entwickeln: „Ich gehe davon aus, dass die Spieler uns helfen werden und hoffe, dass sie alles dafür tun, um wieder Thema für die Oberliga zu werden. Mein Dank gilt dem KEV und insbesondere Elmar Schmitz, die uns die Spieler zur Verfügung stellen.“

Foto: Ice Aliens