Ice Aliens: Bergisch Gladbach und Lauterbach

Werbung

Ratingen. An diesem Wochenende steht wieder ein Doppelspieltag auf dem Plan der Ice Aliens. Der erste seit Wochen, nachdem der letzte durch Absage des TuS Wiehl nicht stattfinden konnte. Es geht gegen Bergisch Gladbach und Lauterbach.

Zunächst sind die Realstars aus Bergisch Gladbach an diesem Freitag, 25. November, zu Gast am Sandbach. Der Tabellenletzte ließ bei seinem letzten Spiel gegen Dortmund mit einem 4:3-Sieg aufhorchen und zeigte damit, dass sich das Team noch nicht aufgegeben hat. Der Abstand zu den Playoff-Plätzen beträgt nur fünf Punkte. Die Realstars sind damit noch im Rennen.

Der sonntägliche Spielplan bringt den Ice Aliens die längste Auswärtsfahrt der Saison ins hessische Lauterbach. Die Älteren unter den Anhängern erinnern sich bestimmt, dass das erste Heimspiel der Ice Aliens am 21. September 1997 gegen genau diesen Gegner stattfand. Damals kamen die Luchse als der VERC Lauterbach und Anwärter auf die Meisterschaft an den Sandbach. Die Partie endete 12:4 für die Ice Aliens, am Ende landete der VERC im Mittelfeld der Tabelle.

Die Luchse haben bisher eine durchwachsene Saison gespielt. Nach zwei Siegen zum Auftakt folgten zwei Niederlagen, zuletzt steht ein 6:2-Sieg gegen den Neusser EV. Mit 13 Punkten stehen die Luchse auf dem dritten Tabellenplatz, punktgleich mit den Wiehl Penguins.

Foto: Ice Aliens