Stadion: Spielbetrieb ab 11. Dezember

Werbung

Ratingen. Nachdem die Modernisierung der Leichtathletikanlagen im Ratinger Stadion erfolgt ist, kann dort wieder Sport getrieben werden. Allerdings ist der Rasen, insbesondere auch aufgrund des Wetters in den letzten Tagen, noch nicht bespielbar.

Die Spielfläche wird nach dem weitgehenden Abschluss der Arbeiten ab sofort aufbereitet. Sofern das Wetter mitspielt, kann die Spielvereinigung Ratingen 04/19 ihr Heimspiel gegen den Spitzenreiter der Oberliga Niederrhein, SSVg Velbert, am 11. Dezember im Ratinger Stadion austragen. Das Heimspiel am 27. November gegen St. Tönis findet wie im bisherigen Saisonverlauf im Sportpark an der Götschenbeck statt.

Seit Mai werden im Stadion die Leichtathletikanlagen erneuert, um höchsten internationalen Wettkampfansprüchen zu genügen. Bis auf Restarbeiten, die im kommenden Jahr durchgeführt werden, ist die Maßnahme weitgehend fertiggestellt.