Hilfsbereitschaft: Es gibt sie doch

Werbung

Lintorf. „Gestern Abend (Dienstag) wurde ich Zeugin, wie ein Auto vor dem Bahnübergang nicht mehr ansprang, nachdem die Schranken sich wieder öffneten“, schreibt uns jetzt eine Leserin. Sie findet, dass die Geschichte wert sei, erzählt zu werden. Die Redaktion auch.

Nach kurzer Zeit kam ein weiteres Auto hinzu und hielt an. Der junge Fahrer stieg aus und erkundigte sich, ob Hilfe benötigt würde. Dann half er, den Wagen von der Straße zu schieben.

Währenddessen fuhr seine Frau nach Hause, um ein Starthilfekabel zu holen. Ruckzuck waren die Kabel angeschlossen und der Wagen sprang wieder an.

Dem hilfsbereiten, unbekannten Pärchen ein herzliches Dankeschön auch von der Redaktion!