Netto-Spendeninitiative unterstützt Gänseblümchen-NRW

Werbung

Maxhütte-Haidhof. Erstmals ermöglicht Netto Marken-Discount mit seiner Spendeninitiative 13 Wochen lang die zeitgleiche Unterstützung von 20 überregionalen Hilfsorganisationen in Deutschland: In rund 190 Netto-Filialen in Teilen von Nordrhein-Westfalen steht der gemeinnützige Verein Gänseblümchen-NRW e.V. als Spendenpartner im Fokus der Aktion. Der Lebensmittelhändler gibt damit seinen Kundinnen und Kunden die Chance, sich vom 7. Juni bis zum 3. September an der Kasse oder am Pfandautomaten für den Verein Gänseblümchen-NRW e.V. zu engagieren.

2006 gegründet hat sich der Verein Gänseblümchen-NRW e.V. es zur Aufgabe gemacht, an Krebs erkrankten Kindern und deren Familien zu helfen und sie zu unterstützen. Dazu gehört zum Beispiel Freizeitaktivitäten für dies Kinder zu organisieren und durchzuführen sowie Zuwendungen an bedürftige, betroffene Familien zu erteilen. Ob ein Familienausflug nach Schloss Dankern an der Ems oder einen Tag Shopping, wo sich die Kinder neu einkleiden dürfen oder Hilfsmittel für die Betroffenen Kinder gekauft werden können. Jede noch so kleine Spende wird dem Verein helfen, weiterhin Projekte für betroffene Kinder zu realisieren und bedürftige Familien zu unterstützen.

„Wir möchten da helfen, wo es nötig ist, angefangen von der Übernahme von Kosten einer Prothese, einer Mitfinanzierung von medizinischen Geräten für eine Kinderkrebsstation bis hin zur Finanzierung eines Ausfluges für krebskranke Kinder“, so Volker Dudek, Vorstandsmitglied Gänseblümchen NRW e.V.

„Wir wollen mit unserer Spendeninitiative ein solidarisches Miteinander für unsere Kundinnen und Kunden erleichtern: Mit den Kassen- und Pfandspenden unterstützen wir 13 Wochen den gemeinnützigen Verein Gänseblümchen-NRW e.V. in über 190 Netto-Filialen in Teilen von Nordrhein-Westfalen. Es ist unser Ziel, mit dieser sowie den anderen 19 Spendenpartnerschaften besonders schwererkrankten Kindern, Jugendlichen und Menschen in schwierigen Lebenssituationen zu helfen“, so Christina Stylianou, Leiterin der Netto-Unternehmenskommunikation, zu der überregionalen Spendenaktion. 

Und so geht es: Einfach den Einkaufswert an der Kasse auf den nächsten 10-Cent-Betrag aufrunden und den Pfandwert bei der Rückgabe von Getränkeflaschen und -dosen auf Wunsch spenden. Mit diesen Kundenspenden werden über das Jahr hinweg je nach Zeitraum unterschiedliche Nachhaltigkeitspartner gefördert.

Foto: privat