Herzhafte Käsetaler

Werbung

Lintorf. Auf der Internetseit springlane.de wurden Käsetaler vorgestellt, die mit Hüttenkäse hergestellt werden. Wir haben das Grundrezept aber leicht abgewandelt, um damit sowohl Vegetarier als auch Fleischliebhaber zufrieden stellen zu können. Für ein leichtes Abendbrot mit grünem Salat für zwei Personen sind folgende Zutaten erforderlich.

[quote]200g körniger Hüttenkäse, 50g Salami am Stück, 1 Paprikaschote, 50g Cocktailtomaten, 1 Schalotte, 30g Mehl, je 1 El frische Petersilie und Schnittlauch, 2-3 Rosmarinnadeln, etwas Olivenöl, Salz, Pfeffer [/quote]

Den Backofen auf 220°C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Paprikaschote waschen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Die Salami und die Zwwiebel ebenfalls würfeln. Die Tomaten in Scheiben schneiden, Petersilie und Rosmarinnadeln klein hacken und den Schnittlauch in dünne Ringe schneiden.
Den körnigen Hüttenkäse mit Zwiebel, Gemüse und Kräutern mischen. Das Mehl unterheben und mit Pfeffer und Salz würzen. Etwa 1-2 El Olivenöl zu der Käsemasse geben und gut verrühren. Die Masse nun halbieren und unter eine Hälfte noch die Salamiwürfel geben. Von beiden Sorten nun mit zwei Löffeln jeweils zwei Teighäufchen auf das Backpapier geben und glatt streichen. Die Käsetaler bei 220°C etwa 15 Minuten backen, das Blech aus dem Ofen nehmen und die Taler vorsichtig vom Backpapier lösen, umdrehen und im Ofen für weitere 10 Minuten backen bis der Rand goldbraun ist. Käsetaler aus dem Ofen nehmen und mit einem frischen grünen Salat servieren.

Als Test haben wir von einer Sorte auch gleichzeitig zwei kleine Taler gebacken, die sich hervorragend als Fingerfood zum abendlichen Bier eignen. Nussliebhaber können noch ein paar gehackte Walnüsse auf die Oberseite der Taler streuen, leicht andrücken und dann wie beschrieben backen.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.