Grüne: Heller Asphalt hilft bei Hitze

Werbung

Ratingen. Die heißen Sommer fordern ihren Tribut und machen auch auch vor Ratingen nicht Halt. Die Temperatur war auch dieses Jahr wieder auf Rekordniveau. Die Ratinger Grünen beantragen daher als Maßnahme zur Klimafolgenanpassung, dass zukünftig heller Asphalt beim Straßenbau verwendet werden soll.

Ute Meier, Vorsitzende des Umweltausschusses: „Straßenbeläge in unserer Region sind für gewöhnlich dunkel. In anderen Regionen werden hellere Gesteinsarten wie der Taunusquarzit beigemischt.“ Die Straßenoberfläche ist damit wesentlich heller als üblich und heizt sich nicht so schnell auf. Untersuchungen in Großstädten haben gezeigt, dass die hellere Deckschicht im Schnitt zu einer Abkühlung von bis zu acht Grad Celsius führen kann, so Ute Meier.

Getestet wurde der helle Belag vor Jahren bereits in Los Angeles. Die weißen Straßen sind dort Teil von umfassenden Maßnahmen, die das Aufheizen der Stadt und damit die Klimatisierungskosten senken sollen.