Gerd Petzold hilft Schützen mit Sachspenden

Werbung

Lintorf. Andreas Nieß, stellvertretender Chef der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Lintorf 1464, sammelt Hilfsgüter für von den Überschwemmungen in Bad Neuenahr-Ahrweiler betroffene Menschen. Jetzt erhielt er Unterstützung von dem Lintorfer Gerd Petzold. Der Chef des Lagerverkaufs am Beekerhof spendete neben Kaffee und Hygieneartikeln auch zwei Fahrräder.

„Räder können die Menschen in den Hochwassergebieten gut gebrauchen“, sagt Andreas Nieß. Damit seien sie zumindest ein wenig mobil. Er freut sich riesig über die Spende von Gerd Petzold. Am Mittwoch geht ein erster Hilfstransport mit Rädern und Elektrogeräten Richtung Ahrweiler. Von dort aus werden sie an die Menschen verteilt.

Foto: privat