Fußgängerampeln nachts ausgeschaltet

Werbung

Lintorf/Ratingen. Um Energie einzusparen werden in Ratingen insgesamt neun Fußgängerampeln ab Dienstag, 5. Oktober, nachts abgeschaltet. Darunter sind auch drei Ampeln in Lintorf. Parallel dazu werden die Ampelanlagen nach und nach auf LED umgerüstet.

In Lintorf werden die Fußgängerampeln an der Tiefenbroicher Straße, am Bürgershof und an der Eduard-Dietrich-Schule ab diesem Dienstag nachts von 22:30 Uhr bis 6 Uhr ausgeschaltet. Die Fußgängerampeln am Löken (St. Johannes) und am Breitscheider Weg (Schulzentrum und AWO-Treff) werden seit je nachts ausgeschaltet.

Insgesamt ist das Energiesparpotenzial durch die Abschaltung von Ampelanlagen überschaubar, teilt die Stadt Ratingen mit. Trotzdem hat der Stadtrat die Abschaltung beschlossen, um „alle Register zu ziehen“, wie es in einer Pressemitteilung der Stadt heißt.

Weitere 18 Fußgängerampeln werden ohnehin schon nachts abgeschaltet. Bei den jetzt hinzu kommenden neun hat auch die Polizei keine Bedenken, wenn sie nachts dunkel bleiben. Dadurch können 7400 Kilowattstunden Strom im Jahr eingespart werden.

Der Start der Maßnahme wurde in die Herbstferien gelegt, um Erfahrungen zu sammeln.