Flughafen: Atlanta wieder im Angebot

Werbung

Düsseldorf. Die US-amerikanische Fluggesellschaft Delta Air Lines fliegt ab 10. Mai 2023 nach dreijähriger Pause wieder vom Düsseldorfer Flughafen zu ihrem Drehkreuz in Atlanta. Die Route wurde zuletzt im Frühjahr 2020 beflogen. Reisende können dreimal wöchentlich mit einer Boeing B767-300ER von der Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens zum nach Passagieraufkommen größten Flughafen der Welt im US-Bundesstaat Georgia fliegen.

Thomas Brandt, Delta Air Lines: “Mit unseren drei wöchentlichen Atlanta-Flügen ab Düsseldorf bieten wir Urlaubs- und Geschäftsreisenden sowie Fluggästen, die Freunde oder Verwandte besuchen, eine wichtige Verbindung in die USA.“

Der Düsseldorfer Flughafen ist seit 2006 ein wichtiger Standort im weltweiten Streckennetz der Delta Air Lines. Auf jedem Flug zwischen Nordrhein-Westfalen und den USA bietet die Fluggesellschaft auch Frachtkapazitäten an.

Die für Wirtschaft und Tourismus bedeutende Fluganbindung an eines der größten internationalen Drehkreuze ist ein wichtiges Signal für die Entwicklung des Interkontinentalverkehrs am Flughafen Düsseldorf. „Wir freuen uns sehr, dass wir die langjährige, sehr erfolgreiche Zusammenarbeit mit Delta nach der pandemiebedingten Unterbrechung fortsetzen können“, erklärt Thomas Schnalke, Geschäftsführer der Flughafen Düsseldorf GmbH.

Foto: Düsseldorf Airport