Backen: Saftiger Heidelbeerkuchen

Werbung

Lintorf. Frische Beeren für Kuchen und Desserts sind der Sommerhit. Frische Heidelbeeren machen Adkas Kuchen, den wir auf “einfacherezepte.info” fanden, zu einem besonders saftigen Erlebnis. Während der vergangenen heißen Tage haben wir ihn sogar ganz ohne Schlagsahne genossen. Für ein Kuchenblech werden folgende Zutaten benötigt:

[quote]250ml Schlagsahne, 2 Tassen Zucker, 3 Tassen Mehl, 4 Eier Gr. M, 1 Pck. Backpulver, 300 – 350g Heidelbeeren, etwas Puderzucker [/quote]

Das Backblech gut einfetten und mit etwas Mehl bestäuben. Den Backofen auf 180°C vorheizen. Eine 250ml – Tasse auswählen (z.B. eine große Cappuccinotasse oder ein Kaffeepott). Die Heidelbeeren waschen und auf einem Küchenpapiertuch gut abtropfen lassen.
Die Eier mit dem Zucker gut schlagen bis eine voluminöse schaumige Masse entsteht. Die Sahne dazu gießen und noch einmal kräftig aufschlagen. Zuletzt das mit Backpulver gemischte Mehl darüber sieben und vorsichtig unterheben. Den Teig auf das Blech gießen und die Heidelberen darüber verteilen. Das Belch auf der mittleren Schiene je nach Ofenqualität etwa 15-20 Minuten backen. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und vor dem Servieren mit etwas Puderzucker bestäuben. Wer mag serviert etwas geschlagene Vanillesahne dazu. Falls keine frischen Heidelbeeren vorhanden sind, kann man auch die aus dem Glas verwenden. Sie müssen dann aber vorher ausgiebig abtropfen.

 

 

 

 

 

Werbung