AWO: Friedenstaube gegen den Krieg

Werbung

Lintorf. In den Schlagzeilen ist er nicht mehr ganz so präsent wie in der ersten Jahreshälfte, bei vielen Besuchern, Helfern und Mitarbeitern der AWO ist er aber immer noch ein wichtiges Thema, der Krieg in der Ukraine. Auch die AWO verurteilt diesen Überfall der Ukraine und setzt sich immer wieder, wie viele andere Organisationen auch, für Frieden ein. Der Kreativkreis unter der Leitung von Elke Ruhrmann wollte diese Botschaft auch nach außen hin gut sichtbar machen. Unzählige kleine weiße Tauben wurden bei den Treffen ausgeschnitten und mit großer Sorgfalt zu einer großen Friedenstaube zusammengelegt. Jetzt schmückt sie, schon weitem zu sehen, eines der Fenster im Angerland-Treff.