Thommie Bayer liest im Tragdöchen

Werbung

Ratingen. Am Donnerstag, 22. September, 20 Uhr stellt der Bestseller-Autor Thommie Bayer seinen neuen Roman „Sieben Tage Sommer“ im Ratinger Tragödchen im Buch-Café Peter und Paula, Grütstraße 3-7, vor. Die Tragödchen-Band präsentiert dazu die besten Lieder ihres Auftritts vom Ratingen Festival.

Ferien in Südfrankreich und ein abwesender Gastgeber:  Max Torberg ist ein wohlhabender Mann und besitzt in den Hügeln an der Côte d’Azur ein großzügiges Ferienhaus. Dorthin lädt er fünf alte Bekannte ein, die ihm 30 Jahre zuvor bei einem Überfall das Leben gerettet haben. Seither sind sie sich nicht mehr begegnet, nun sollen sie eine Woche in seinem Haus verbringen, wo sich seine Angestellte Anja um sie kümmert. Er selbst ist noch verhindert. Bei Rotwein, Gesprächen und gutem Essen beginnen sich seine Gäste zu fragen, worin der Grund ihres Besuchs liegt. Tatsächlich verfolgt der kluge, aufmerksame Torberg ein Ziel – das auch seine Angestellte Anja mit einschließt.

Thommie Bayer, 1953 in Esslingen geboren, studierte Malerei und war Liedermacher, bevor er 1984 begann, Stories, Gedichte und Romane zu schreiben. Neben anderen erschienen von ihm „Die gefährliche Frau“, „»“Singvogel“, der für den Deutschen Buchpreis nominierte Roman „Eine kurze Geschichte vom Glück“, „Seltene Affären“, „Fallers große Liebe“, „Das innere Ausland“ und zuletzt „Das Glück meiner Mutter“.

Bevor Thommie Bayer erfolgreicher Romanautor wurde (sein Roman „Andrea und Marie“ wurde mit Hannelore Elsner und Iris Berben in den Titelrollen verfilmt) hatte er in den 70er und 80er Jahren als Liedermacher Erfolg. Sein Hit „Der letzte Cowboy kommt aus Gütersloh“, und seine Auftritte in der ZDF-Hitparade mit „Alles geregelt“ und „Ich lese Bücher wegen Rita“  sind vielen Fans in Erinnerung geblieben

Die Tragödchen-Band mit den Nachtigallen Nicola Hausmann, Lotta Schultz und Marcel Planz, den Gitarristen Stephan und Stephan, dem Bassdirektor Olaf Buttler und Amerika-Flüchtling Jody Martin an den Drums komplettiert das abwechslungsreiche Programm.

Anmeldung, Telefon 02102/26095 oder buch-cafe@web.de.

Weitere Information: www.buch-cafe.com.

Foto: privat