Manege im Circus Altano vorbereitet

Werbung

Lintorf. Am Sonntag, 7. November, 14 Uhr laden der Circus Altano, das DRK und die St. Sebastianus Schützenbruderschaft Lintorf 1464 zu einer Zirkusvorstellung auf dem Schützenplatz am Thunesweg ein. Bewohner von Altenheimen und Kindergartenkinder haben Freikarten erhalten. Aber auch alle anderen Lintorfer haben freien Eintritt. Gleichzeitig wird von 11 bis 17 Uhr das Impfmobil des DRK für Coronaschutzimpfungen auf dem Platz stehen. Die Manege im Zelt ist bereits für die Vorstellung vorbereitet.

Schützenchef Andreas Preuß sagt: „Als Bruderschaft beteiligen wir uns an den Kosten und freuen uns, dass so die alten Leute in den Genuss einer Zirkusvorstellung kommen.“

Zirkusdirektor Karl Remo Neigert ist auch glücklich. Nach über einem Jahr können er und seine Artistenfamilie endlich wieder vor Publikum in Lintorf auftreten. Am vergangenen Wochenende gaben die Artisten beim Oktoberfest im Zirkuszelt eine kleine Kostprobe aus dem Zirkusprogramm.

Impfen lassen können Personen ab zwölf Jahren. Bei Kindern und Jugendlichen kommt ausschließlich der Impfstoff von Biontech/Pfizer zum Einsatz, bei Erwachsenen wird ebenfalls vorwiegend der mRNA-Impfstoff von Biontech geimpft, auf Wunsch aber auch Johnson & Johnson, bei dem nur eine Impfung erforderlich ist. Zudem sind Auffrischungs-Impfungen möglich für diejenigen, deren Zweitimpfung mindestens sechs Monate zurückliegt. Auch Johnson & Johnson-Geimpfte können eine Auffrischung mit Biontech erhalten.

Bei den mobilen Impfaktionen ist keine Terminvereinbarung erforderlich. Mitzubringen sind ein Lichtbildausweis und (falls vorhanden) der Impfpass.