Winterliche Temperatur beim Adventstreff

Werbung

Lintorf. Es schneite zwar nicht, als die Kinder Johann-Peter-Melchior-Grundschule am Samstag beim Adventstreff der Werbegemeinschaft Weihnachtslieder sangen und Helga Krumbeck, Vorsitzende der Werbegemeinschaft, die Veranstaltung auf dem Lintorfer Markt eröffnete. Doch es war auch kein frühlingshaftes Wetter wie in manch vergangenem Jahr. Tatsächlich war es am Samstag und Sonntag winterlich kalt. Das Wetter machte Lust, einen heißen Glühwein in gemütlicher Runde zu trinken. Das taten die Lintorfer auch reichlich.

Die Lintorfer aber waren auch hungrig nach ihrem Adventstreff. Nach zwei Jahren ohne die Möglichkeit, sich in der Vorweihnachtszeit im Schatten der Annakirche zu treffen und auszutauschen, kam der eine oder andere am Samstag sehr früh auf den Marktplatz. Am Stand des Heimatvereins ging die neue Quecke schon über den Ladentisch, obwohl die Kasse noch nicht da war und die Mitglieder noch auf der Suche nach einer Steckdose für die Beleuchtung waren.

Die Stimmung jedenfalls war an beiden Tagen gut. Vorsitzende Helga Krumbeck und Uwe Spelter, bei der Werbegemeinschaft verantwortlich für den Weihnachtsmarkt, sind zufrieden mit der Veranstaltung. „Wir freuen uns, dass der Adventstreff nach der Coronapause so gut bei den Lintorfern angekommen ist“, sagte Helga Krumbeck dem Lintorfer. Aber auf die Lintorfer sei eben Verlass, wenn es ums Feiern ginge.